Unsere Einwanderer im April 2024

LUNA

Happy End folgt in Kürze

TRUDI

Trudi saß viele Jahre in einem Betonzwinger eines süditalienischen Tierheimes – ohne Auslauf und
Zuwendung. Als ihr die Abschiebung in ein noch viel schlimmeres Hundelager drohte, wurde unser Verein auf die liebe Omi aufmerksam und und holte sie kurzerhand auf eine Pflegestelle in Deutschland.
Dort dauerte es nicht lange, bis sie von ihrem jetzigen Frauchen entdeckt wurde. Nun lebt Trudi im schönen Sauerland im eigenen Haus mit Garten und vielen Samtpfoten, denn ihr Frauchen ist sehr aktiv im Katzenschutz tätig – und nun auf den Hund gekommen! Wir wünschen viele glückliche gemeinsame Jahre!

GIULIANO

Giuliano hat lange Zeit in einem Tierheim in Kalabrien verbracht. Dann wurde das Tierheim geschlossen und Giuliano riskierte die Deportation. Wir konnten ihn in Norditalien in einer Hundepension unterbringen. Dann sag Dagmar den lieben bereits älteren Knuffelbären und hat sich sofort verliebt. Jetzt kann er in Norddeutschland seinen Lebensabend sorgenfrei und behütet verleben. Es ist einfach wunderschön den Opi glücklich zu wissen!

GIULIA

Giulia hatte Glück im Unglück. Sie war eine Weile in einem Tierheim, dass geschlossen wurde und die Hunde riskieren, deportiert zu werden. Wir konnten Giulia in eine Hundepension bringen wo sie nach nur 4 Wochen eine wunderbare Familie gefunden hat. Sie lebt jetzt in der Nähe von Bologna und genießt ein glückliches Hundeleben. Wir freuen uns riesig auch in Zukunft an diesem Glück teilhaben zu dürfen

FRED

Fred, deine Pechsträhne ist zu Ende. Erst warst du ein Streuner , kamst dann ins Tierheim, dort wurde festgestellt, dass du an beiden Knien wegen einer Fehlstellung operiert werden musstest. Die Operationen hast du gut überstanden und wurdest in einer Pflegestelle aufgepäppelt. Und dann die Kirsche auf der Torte: eine wunderbare Frau hat genau DICH ausgewählt und jetzt lebst du in Deutschland und hast eine wunderbare Mama und eine fantastische Schwester.

ANDY

Andy wurde im Mai 2023 schwer von Räude und Leishmaniose gezeichnet in Italien aufgegriffen und von unserer Tierschützerin Margara wieder aufgepäppelt. Mitte Dezember durfte er dann in eine tolle Pflegestelle im Sauerland ziehen. Aufgrund einer massiven Fehlstellung der rechten Vorderpfote musste Andy zweimal operiert werden, aber dank der aufopferungsvollen Fürsorge seines Pflegefrauchens hat er alles gut überstanden. Es mangelte natürlich nicht an Anfragen für den lockigen Lausbuben, aber sehr schnell war klar: Es gibt keinen besseren Platz für Andy als seine Pflegestelle! Seine zwei- und
vierbeinige Pflegefamilie mag ihn nicht mehr missen und so heißt es für Andy: Ende gut, alles gut!

TEODORO

Teodoro hat sein Zuhause im April 2024 bekommen. Er hat nun einen sehr lieben Schäferhund als Freund und ein Cocker Spaniel Mädchen als Freundin. Er ist nun stolzer Haus- und Gartenbesitzer und hat eine tolle Menschenfamilie gefunden, die ganz viel Zeit für ihn haben und viele tolle Spaziergänge ganz nach Setterart mit ihm machen werden. Er lebt nun glücklich im PLZ Bereich 892…. Wir freuen uns so für ihn.

NIKA

Nika hat lange Zeit schlecht und ungeliebt bei einem Jäger gelebt und hatte viele Würfe. Als sie langsam ‚in die Jahre ‚ kam, hat der Jäger endlich eingewilligt, Nika abzugeben. Sie kam zu Margara ins Tierheim. Stefanie hatte sie lange Zeit ‚im Blick ‚ aber da bei ihr schon 6 alte Jagdhunde leben, zögerte sie, Nika aufzunehmen. Schließlich haben wir gemeinsam besprochen, dass Nika zu Stefanie in Pflege kommen kann. Allerdings hat der Status ‚Pflegestelle‘ nicht lange gehalten, Nika hat Stefanie ganz schnell mit ihrem Charme bezaubert und sie hat beschlossen, Nika für immer zu behalten. Wir freuen uns riesig! Genießt noch viele schöne Jahre miteinander!

OLIVER

Der schöne Oliver ist in den hohen Norden gereist. Er begleitet ab jetzt Beatrice auf Schritt und Tritt. Er geht sogar mit zur Arbeit und ist bei dem Kollegen sehr beliebt.
Oliver ist 5 Jahre alt und kennt noch nichts. Er ist aber ungemein lernfähig und willig und zeigt beim Mantrailing ein Naturtalent.
Sein Bruder Sebas schaut ihm wohlwollend von seiner Wolke zu und freut sich, das Bea wieder einen so wunderbaren vierbeinigen Freund an ihrer Seite hat

SANDRA

Sandra, die junge etwas schüchterne Laufhündin, hat in Österreich bei Susanne ein liebevolles Zuhause gefunden. Die beiden Mädchen gehen nun gemeinsam ihren Lebensweg und Sandra , die jetzt Alva heißt, merkt endlich, wie schön das Leben sein kann. Viel Spaß miteinander

TEBE

Setterine TEBE ist bei Sabine wunderbar untergekommen. Sie heißt jetzt Bianca. Die Familie hat schon immer Hunde aus dem Tierschutz aufgenommen und auch bei Bianca haben sie keinen Moment gezögert, einen 8 jährigen Hund zu adoptieren. Nach einem Leben bei einem Jäger kann diese ihr Glück kaum fassen.

BONNIE

Als Birgit den Namen Bonnie bekam, begann endlich das wahre Hundeleben! Bonnie war anfangs sehr ängstlich und misstrauisch. Bei ihren Pflegestellenfreunden blühte sie nach und nach auf. Die Vierbeiner gaben ihr Sicherheit, Mut und endlich die Freude, die ein erfülltes Hundeleben ausmachen. Nun fehlte noch das eigene Zuhause und sie hat es gefunden! Ein Hundekumpel und zwei Zweibeiner eroberte Bonnie im Flug. Jetzt beginnt dein Leben liebe Bonnie; genieße es!

PLUTO

Pluto hat sein Zuhause im Februar 2024 gefunden. Pluto hat ein wundervolles Zuhause gefunden. Eine Familie, die Pointer und ihre Bedürfnisse gut kennt, die Zeit und Lust haben ihn zu beschäftigen und die ihn vom ersten Moment an lieben. Er hat auch einen Hundefreund an seiner Seite und kaum, dass er angekommen war, fand er sein Zuhause mit allen Zwei- und Vierbeinern super. Lieber Pluto, genieße Dein Leben! Mit Deiner Sanftmut wirst Du ganz sicher noch sehr viele weitere Fans bekommen

NALA

Happy End im März 2024
Ausführlicher Text folgt in Kürze

WANDA

Wanda hat ihr Zuhause im Februar 2024 gefunden. Wanda hatte jede Menge Anfragen, sodass wir schauen konnten, wohin die kleine charmante Lady am besten passte. Wanda besitzt die Fähigkeit ihre Menschen ratzfatz um ihre Pfoten zu wickeln und da sie sehr intelligent und willensstark ist, wäre sie hervorragend geeignet, um den Menschen beizubringen exakt das zu machen, was Wanda wünscht. Hier galt es eine Familie zu finden, die gleichermaßen liebevoll und konsequent ist, die versteht Grenzen zu setzen, die viel Zeit für sie hat und ihr kluges Köpfchen beschäftigt. Natürlich bei ausreichend Spiel und Spaß mit anderen Hunden und am liebsten Haus und Garten. Und genau das hat die Kleine nun gefunden. Sie darf viele Abenteuer erleben und immer mit dabei sein, selbstverständlich auch im Urlaub. Dabei wird sie per Wohnmobil die Welt erkunden und regelmäßig auch in Holland am Strand entlang flitzen dürfen und auch regelmäßige Spaziergängen mit anderen Zwei- und Vierbeinern gehören nun zu ihrem Leben. Wir freuen uns sehr für sie!

LARA

Lara musste sich leider ein zweites Mal auf Familiensuche begeben, da ihre erste Mama wirklich eine schwere Allergie bekam mit Atemnot. Für Lara gab es einige Anfragen und dann kam Andrea, eine Hundetrainerin. Lara fuhr sie zunächst mit Franziska, ihrer ersten Mama besuchen und es war alles so, wie es für Lara wünschenswert war. So durfte Lara umziehen, auch wenn es Franziska sehr schwer fiel ihren Schatz gehen zu lassen. Lara und ihre neue Familie sind aber sehr glücklich und alle sind weiterhin im Kontakt. Lara hat noch 2 weitere Langohren als Hundefreunde und verträgt sich prima. Wir sind glücklich, dass sie nun ihren Hafen gefunden hat.

BRINA

Die rauhaarige Laufhündin Brina kannte bis jetzt nur das Leben beim Jäger und im Tierheim. Melanie wurde auf sie aufmerksam und hat die liebevolle Hündin sofort ins Herz geschlossen. Man muss sie einfach lieben. Leider ist kurz nach ihrer Ankunft in Deutschland ihre Hundeschwester Gina verstorben und jetzt lebt Brina mit Jenna, der Spinone Hündin und 3 Katzen zusammen. Sie hat eine neue Leidenschaft entdeckt: ihre Bettwäsche umdekorieren. Bevor sie sich hinlegt, werden alle Decken gewissenhaft zu einer Kugel zusammengeknüllt und dann sich Brina endlich hinlegen. Dass Mama Melanie Tierärztin ist, verspricht ein langes und glückliches Hundeleben.

KAROL

Karol – vom Pechvogel zum Glückspilz… Julia ist schon lange im Tierschutz tätig und hätte wahrscheinlich hunderte von Hunden adoptieren können, aber sie wollte Karol, einer von vielen in einem unschönen Tierheim, als FLIP nun aus der Asche auferstanden. Flip hat sich erstaunlich schnell eingewöhnt und seine neue, ebenfalls langohrige Schwester Frieda liebt ihn. Gemeinsam betätigen sie sich als Landschaftsgärtner und werden ihren weiteren Lebensweg gemeinsam betreiten. Alles Liebe Flip!

CHARLY

Charly… Settermix (evtl. auch Bretone) und von uns liebevoll Goldlöckchen genannt, ist nun endlich glücklich mit Mama Annika. Mit seiner neuen Schwester Tosca verbindet ihn bereits eine tiefe Freundschaft und auch mit dem Kater lebt er freundlich zusammen. Nachdem eine Zusage für Charly geplatzt war, hat er jetzt sein Happy End und hoffentlich noch ein langes glückliches Leben. Wir sehen uns beim Adoptanten – Treffen 🙂

PEPE

Pepe hat sein Zuhause im Januar 2024 gefunden. Er entdeckt mit seiner neuen Familie neugierig alles, was ein Leben in der Zivilisation so mit sich bringt. Dabei stehen natürlich auch die Ausflüge in Wald und Natur hoch im Kurs bei ihm. Er lernt auch Hundefreunde kennen und kuscheln gefällt ihm auch sehr. Mit seiner liebenswerten Art hat er seine Menschen rasch um die Pfote gewickelt :-). Lieber Pepe, wir wünschen dir ganz viele glückliche Jahre

CHANEL

Baby Chanel durfte im Januar 2024 in ihre Familie ziehen. Sie wurde dort von 3 schon vorhandenen Hunden liebevoll empfangen und fügte sich von Anfang an mühelos ein. Sie hat tolle Menschen und Hunde an ihrer Seite, darf später auch trailen gehen, damit ihre Jagdnase beschäftigt ist und ein Haus mit Garten ist auch da, sodass sie dort mit ihren Freunden spielen kann und wenn diese keine Lust haben, kann sie den Garten ein bisschen umgestalten, damit ihre Familie keine Langeweile bekommt :-). Genieße hoffentlich ganz ganz viele glückliche Jahre!

RAMON

Ramon hat sein Zuhause im Januar 2024 gefunden. Nach langer Wartezeit und ohne eine einzige Anfrage in Italien, konnte Ramon im Dezember 2023 schon mal den ersten Schritt ins Glück antreten. Im Pflegestellen-Rudel wurde fleißig alles, was ein Pfotenalltag hergibt, geübt. Schon nach kurzer Zeit bekam er dann DIE Anfrage. Seine neue Familie ist der perfekte Körbchengeber und endlich erfährt Ramon all das, was sich sicher jede Pfote sehnlichst wünscht. Ramon, genieß Dein neues Leben!